26.11.2019 | Berlin

biogaspartner Jahreskonferenz 2019

Die Einspeisung von Biomethan und anderen erneuerbaren Gasen in das Gasnetz ermöglicht einen vielseitigen Einsatz in der Energiewirtschaft, im Verkehr, in der Industrie und im Gebäudebereich. Gleichwohl sind die Potenziale von Biomethan noch bei weitem nicht ausgeschöpft.

Welche Chancen und Herausforderungen bieten sich damit für Biomethan mit der Implementierung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie II in nationales Recht? Welche Rolle kann Biomethan bei der Dekarbonisierung des Verkehrs und des Industriesektors einnehmen? Diese und weitere Fragen wollen wir mit Vertreterinnen aus der Politik, Wirtschaft und Forschung diskutieren. Erfahren Sie die wichtigsten Neuigkeiten rund um die aktuellsten Entwicklungen der Biomethanbranche aus erster Hand und vernetzen Sie sich mit Entscheidungsträgern und Führungspersönlichkeiten.
Die Konferenz wird durch das Projekt „biogaspartner“ organisiert. Das Projekt koordiniert seit 2008 die Marktentwicklungen der Biomethanbranche in Deutschland und Europa. Die dena ist Initiator und Moderator des Projekts. Das Programm sowie die Anmeldung zur biogaspartner Jahreskonferenz ist über die dena-Anmeldungsseite zugänglich.

Der vielfältige Einsatz von Biomethan zeigt sich in den unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten sowohl im Strom-, als auch im Wärme- und Verkehrssektor. Diese Variabilität spiegelt sich auch in den diesjährigen Themenschwerpunkten wider. So wird auf der Konferenz intensiv über die Rolle von Biomethan im Bereich der Stromversorgung bis 2030, als Bio-CNG oder zukünftig Bio-LNG im Verkehr sowie über die Nutzung in KWK-Anlagen in Privathaushalten und Industrie diskutiert. Außerdem gibt es wie gewohnt Raum für persönlichen Austausch und die Pflege sowie Erweiterung Ihres Netzwerkes. Der besondere Rahmen der diesjährigen Konferenz wird durch die Einbettung in den dena Energiewende Kongress abgerundet.