switch to english
Print
Facebook Like-Button laden!
Kurznachrichten

Kurznachrichten

Veranstaltungen

Veranstaltungen

  • 21.02.2018

    Webinar: Innovative Technologien für eine effiziente Biomethanproduktion in kleinen und mittleren Anlagen mehr

Newsletter abonnieren

Kurznachrichten

In dieser Rubrik finden Sie regelmäßig aktuelle Informationen, Hinweise auf neue Studien, Berichte von Dritten oder eigene Veröffentlichungen zum Thema Biogaseinspeisung.

Die folgenden sorgfältig ausgewählten Informationen von Dritten sollen einen möglichst breiten und vertiefenden Überblick über das Thema Biogaseinspeisung bieten. Die Verantwortung für die auf dieser Seite angebotenen externen Informationen liegt bei dem jeweiligen Herausgeber.

 

12.02.2018

Busse in Kall tanken jetzt Biomethan

Bereits sechs Busse sind in Kall jetzt mit umweltfreundlichem Bioerdgas unterwegs. Dazu gehören die drei Nationalpark-Shuttles, die seit einigen Wochen Besucher von Kall nach Vogelsang bringen.

Aufgrund der steigenden Nachfrage hat der Euskirchener Energiedienstleister e-regio für die Busse nun eine eigene Tanksäule gebaut, die die Busse mit 100% Bioerdgas versorgt.

Weitere Informationen Externer Link

29.01.2018

Veröffentlichung "Bioenergie im Spannungsfeld"

In einem interdisziplinären Ansatz werden die Chancen und Risiken der Bioenergie im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung beleuchtet. Es werden Schwierigkeiten und Wege zu ihrer Überwindung aufgezeigt, wie die Produktion und die energetische Nutzung der Biomasse mit den Anforderungen des Klimaschutzes, der Biodiversität, des Landschaftsschutzes sowie der Nahrungsmittelversorgung aber auch mit ökonomischen Aspekten in Einklang zu bringen ist.

Die Veröffentlichung ist unter Creative Commons-Lizenz verfügbar.

Weitere Informationen Externer Link

17.01.2018

Zwickauer Energieversorgung (ZEV) verlängert Vertrag mit bmp greengas vorzeitig bis 2033

Seit 2012 sichert die Zwickauer Energieversorgung GmbH (ZEV) im Stadtteil Neuplanitz die Grundwärmeversorgung mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW). Vor rund vier Jahren erfolgte die Umstellung auf Biomethan als Brennstoff. Als Vertragspartner der ZEV ist die bmp greengas seit 2016 für die Biomethan-Lieferung zuständig. Den eigentlich bis 2024 laufenden Liefervertrag hat die ZEV in den vergangenen Tagen deutlich vor Vertragsende verlängert.

Weitere Informationen Externer Link

12.01.2018

Effiziente Energie aus Bioabfällen – Watt d'Or für PSI und Energie 360°

Die Energie aus Bioabfällen effizient nutzen: Eine am Paul Scherrer Institut PSI entwickelte und gemeinsam mit dem Zürcher Energieversorger Energie 360° erfolgreich getestete Technologie macht das möglich. Sie holt deutlich mehr Biomethan aus den Abfällen heraus als herkömmliche Verfahren. Für diesen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen Energieversorgung wurden das PSI und Energie 360° nun in der Kategorie Erneuerbare Energien mit dem Watt d'Or 2018 des Bundesamtes für Energie ausgezeichnet.

Weitere Informationen Externer Link

11.01.2018

Verbio stellt fünf biomethanbetriebene LKW in seinen Dienst

Der Biokraftstoff-Hersteller Verbio hat fünf neue biomethanbetriebene LKW mit 400 PS und 550 Kilometer Reichweite in seinen Dienst gestellt. Bernd Sauter, Logistik Vorstand der Verbio AG, nennt die neuen Laster "die logische und zeitgemäße Erweiterung unseres eigenen Fuhrparks. In unserer zirka 80 Lkw umfassenden Flotte laufen bereits zwölf Dual-Fuel-Lkw, die mit einem Diesel-CNG/Biomethan-Gemisch angetrieben werden." Sauter sieht als Vorteil der neuen Fahrzeuge die größere Kosten und Kohlendioxid-Effizienz.

Weitere Informationen Externer Link

10.01.2018

Forschungsprojekt BE20plus gestartet

Das Projekt „Bioenergie – Potentiale, Langfristperspektiven und Strategien für Anlagen zur Stromerzeugung nach 2020“, kurz BE20plus läuft von November 2017 bis Oktober 2019. Ziel ist die Identifizierung von Geschäftsmodellen für Betreiber von Biogasanlagen, wenn die bisher durch das EEG festgelegte Vergütung ausgelaufen ist. Die Projektpartner sind das Deutsche Biomasseforschungszentrum gemeinnützige GmbH, die IZES gGmbH, die Uni Stuttgart, die Uni Hohenheim, das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH und die Next Kraftwerke GmbH.

Weitere Informationen Externer Link

15.12.2017

Biomethan aus Bioabfall: Neue Anlagen in Frankfurt genehmigt

Das Regierungspräsidium Darmstadt hat Anfang November den von der Mainova AG beantragten Bau und Betrieb einer Biogas-Aufbereitungsanlage am Frankfurter Osthafen genehmigt. Die Biogas-Aufbereitungsanlage soll pro Jahr bis zu 5,1 Millionen Kubikmeter Rohgas verarbeiten können, das zu Biomethan aufbereitet in das öffentliche Gasversorgungsnetz eingespeist wird. Nachdem dem Antrag auf einen vorzeitigen Baubeginn der Fundamente Anfang Juli zugestimmt wurde, soll die Inbetriebnahme der Anlage bereits Anfang 2018 erfolgen.

Weitere Informationen Externer Link

07.12.2017

EnviTec Biogas gewinnt Wettbewerb der dena-Biogaspartnerschaft 2017

Der niedersächsische Biogasanlagenbauer EnviTec Biogas hat den Wettbewerb „Biogaspartnerschaft des Jahres“ 2017 der Deutschen Energie-Agentur (dena) gewonnen. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Drive Biogas – bioCNG aus Biogas“ am Donnerstag auf der biogaspartner-Jahreskonferenz in Berlin.

Weitere Informationen Externer Link

06.12.2017

Erdgas Südwest holt Landwirte, Naturschützer und Wissenschaftler an Runden Tisch

Um die teils sehr gegensätzlichen Haltungen zum Thema Biogaserzeugung klar zu benennen und gemeinsam konstruktive Lösungen zu erarbeiten, setzt der Energieversorger Erdgas Südwest auf den offenen Dialog und hatte im November zum Gedankenaustausch geladen. Vertreter des Bauernverbands, des Landesverbands Baden-Württembergischer Imker, des Landwirtschaftsamts Biberach sowie des NABU Baden-Württemberg und des Landwirtschaftlichen Technologiezentrums Augustenberg (LTZ) folgten der Einladung an den Runden Tisch.

Weitere Informationen (154 KB) PDF

29.11.2017

Biomethan-Anlage der RhönEnergie als "Perle der Energiewende" ausgezeichnet

Die Heinrich Böll Stiftung hat 35 Orte und Organisationen Externer Link  hervorgehoben, die beispielhaft zeigen, wie die Energiewende vorangebracht werden kann. Ein Projekt davon ist die „Biothan-Anlage“ der RhönEnergie Fulda, in der aus biogenen Reststoffen hochwertiges Bio-Erdgas erzeugt wird. Die deutsche Energiewende habe Vorbildcharakter, weil hier die Versöhnung von ökologischen und ökonomischen Ansprüchen gelingt, schreibt die Stiftung. In der Anlage auf dem Finkenberg wird aus biogenen Reststoffen durch Vergärung Biogas erzeugt, zu Bio-Erdgas veredelt und ins Erdgasnetz eingespeist. Die Menge reicht zur Versorgung von weit über 2.000 Haushalten.

Weitere Informationen Externer Link 

Treffer 1 bis 10 von 592