not available
Print
Facebook Like-Button laden!
Kurznachrichten

Kurznachrichten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Veranstaltungen

Veranstaltungen

  • 19.10.2017

    4. Energiewendeforum mehr

  • 20.11.2017

    7. Statuskonferenz | Bioenergie. Flexibel und integriert in die nächste Epoche mehr

  • 29.11.2017

    Leipziger-Biogas Fachgesprächs „Energiefahrplan für morgen – Perspektiven für Biogasbestandsanlagen bis 2030“ mehr

  • 07.12.2017

    biogaspartner – die konferenz. Eine Strategie muss her! mehr

Newsletter abonnieren

Preisträger 2010

Innovative Akteure der Biogaseinspeisung wurden gestern im Rahmen des von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) Externer Link koordinierten Projekts "biogaspartner" in Berlin ausgezeichnet. Mit dem "Innovationspreis biogaspartner 2010" wurde die VERBIO Vereinigte Bioenergie AG für ihr nachhaltiges Konzept der "Biogas-Raffinerie" prämiert. Mit dem Preis der "Biogaspartnerschaft des Jahres" wurde Familie Wenning für die Biomethananlage Rhede geehrt, die sie in Kooperation mit der E.ON Bioerdgas GmbH betreibt. Der erstmalig verliehene Preis für das "Biogasprodukt des Jahres" ging an die erdgas schwaben gmbh für ihr kreatives Vermarktungskonzept an einem schwäbischen Bio-Hotel. Einen Sonderpreis erhielt die Thüga Energie GmbH für den Einsatz innovativer Membrantechnologie zur Gasaufbereitung in Kißlegg-Rahmhaus.  

"Die Gewinner beweisen eindrucksvoll die Innovationskraft der Biomethanbranche", sagte dena-Geschäftsführer Andreas Jung anlässlich der Preisverleihung bei der biogaspartner-Jahreskonferenz. "Biomethan spielt im Energiekonzept der Bundesregierung eine wichtige Rolle. Jetzt sind weitere Umsetzungsschritte notwendig, um die Absatzmärkte für Biomethan zu beleben", betonte Jung. 

 

Die VERBIO Bioenergie AG, Gewinner des Innovationspreises 2010, hat am Standort Zörbig in Sachsen-Anhalt die weltweit erste großtechnische Biogas-Raffinerie realisiert. In einem besonders effizienten und CO2-sparenden Prozess werden Abfallprodukte aus der Bioethanolproduktion durch doppelte Verwertung zu Biomethan weiter verarbeitet. Die übrig bleibenden Reststoffe werden als Dünger wieder der Landwirtschaft zugeführt. Der so erreichte geschlossene Kreislauf ist wegweisend für die nachhaltige Verwendung von Biomasse.

Innovationspreis 2010; v.l.: Andreas Jung (dena), Dr. Georg Pollert (VERBIO Vereinigte Bioenergie AG), Laudator Dr. Timm Kehler (erdgas mobil GmbH)
Innovationspreis 2010; v.l.: Andreas Jung (dena), Dr. Georg Pollert (VERBIO Vereinigte Bioenergie AG), Laudator Dr. Timm Kehler (erdgas mobil GmbH)

 

Nachdem Familie Wenning aus dem westfälischen Rhede bereits seit rund 30 Jahren eine Biogasanlage betreibt, entschieden sich die Unternehmer im letzten Jahr durch die Umrüstung der Anlage auf die Einspeisung ins Erdgasnetz für eine deutliche Effizienzsteigerung. Als Vertriebspartner konnte die E.ON Bioerdgas GmbH gewonnen werden. Seit April 2010 werden jährlich etwa 55 Millionen Kilowattstunden Biomethan auf Basis von Gülle und Reststoffen des Betriebs erzeugt. Damit wird am Standort Rhede der Wandel vom Landwirt zum Energiewirt in vorbildlicher Weise realisiert, wofür die Betreiber mit dem Preis "Biogaspartnerschaft des Jahres" geehrt wurden. 

Biogaspartnerschaft des Jahres 2010; Bernd-Josef Wenning (dritter von rechts mit Preis), Andreas Jung (dena; vierter von rechts), Claus Bonsen (E.ON Bioerdgas GmbH; sechster von rechts mit Urkunde)

 

In Kißlegg-Rahmhaus in Baden-Württemberg hat die Thüga Energie GmbH eine Vorreiterrolle in Deutschland eingenommen und erstmals eine zweistufige Membrantechnologie zur Aufbereitung von Biogas zu Biomethan installiert. Die Membrantechnik verspricht niedrige Betriebskosten und zeichnet sich darüber hinaus durch eine sehr platzsparende Bauweise aus. 

Die mit dem Preis "Biogasprodukt des Jahres" ausgezeichnete erdgas schwaben gmbh hat mit der Hotelbranche eine neue Zielgruppe für Biomethan erschlossen. Das Konzept überzeugt durch kreatives Marketing und die hohe Breiten- und Multiplikatorenwirkung, die das Bio-Hotel Schwaben bietet. 

Sonderpreis 2010; v.l.: Andreas Jung (dena), York-Alexander Batsch (Thüga Holding AG), Laudatorin Dr. Daniela Thrän (Deutsches BiomasseForschungsZentrum gGmbH)
Sonderpreis 2010; v.l.: Andreas Jung (dena), York-Alexander Batsch (Thüga Holding AG), Laudatorin Dr. Daniela Thrän (Deutsches BiomasseForschungsZentrum gGmbH)
Biogasprodukt des Jahres 2010; v.l.: Claudia Vogel (dena; nahm den Preis stellvertretend für den erkrankten Georg Radlinger von erdgas schwaben entgegen), Andreas Jung (dena), Laudator Felix Hess (NAWARO Bioenergie AG)
Biogasprodukt des Jahres 2010; v.l.: Claudia Vogel (dena; nahm den Preis stellvertretend für den erkrankten Georg Radlinger von erdgas schwaben entgegen), Andreas Jung (dena), Laudator Felix Hess (NAWARO Bioenergie AG)