not available
Print
Facebook Like-Button laden!

Vorträge

Bioabfallpotenziale für Biomethan: Umfang, Mobilisierung und Nutzung (2.5 MB) PDF
Dr. Michael Kern, Geschäftsführender Gesellschafter, Witzenhausen-Institut GmbH

Biomethanpotenziale heben, aber wie? (1.9 MB) PDF
Dr. Karsten Wünsche, Geschäftsführer, HZI Biomethan GmbH

MikroBGAA – technisch-ökonomisches Potenzial für kleine Aufbereitungsanlagen
Michael Beil, Fachexperte Gasaufbereitung, -einspeisung und -netze, Fraunhofer IWES

Biomethan im EEG 2017 sowie im EEWärmeG – Bewertung und Ausblick. (1.2 MB) PDF
Zoltan Elek, Geschäftsführer, Landwärme GmbH

Anforderungen und Rolle von erneuerbaren Energien im Wärmemarkt 2030-2050. (1.9 MB) PDF
Bernhard Wern, Arbeitsfeldleiter Stoffströme, IZES gGmbH – Institut für ZukunftsEnergieSysteme

Wie lange reicht das Biomethan? (499 KB) PDF
Philipp Sendfeld, Leiter Vertrieb & Handel, Arcanum Energy Management GmbH

CO2, Stickoxide, Lärm und Klimaschutzziele: Handlungsbedarf der Städte und Gemeinden. (2.2 MB) PDF
Martin Lutz, Fachgebietsleiter Luftreinhalteplanung, Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Kommunale Erzeugung und Nutzung von Biomethan – Erfahrungen aus der Praxis. (1.9 MB) PDF
Hendrik Schurig, Prozessingenieur Klärwerke, Hamburg Wasser

Auf die Rahmenbedingungen kommt’s an: BImSchG und Biokraft-NachV. (1.1 MB) PDF
Uwe Bauer, Geschäftsführer, E.ON Bioerdgas GmbH

Programm:

biogaspartner – Jahreskonferenz 2016
„Klimaschutz mit Biomethan – national und regional.“
 (295 KB) PDF

biogaspartner - die konferenz 2016

Unter dem Titel  „Klimaschutz mit Biomethan – national und regional.“ hat die dena Externer Link am 01. Dezember 2016 in Berlin die Jahreskonferenz des Projektes biogaspartner veranstaltet. Das Hauptaugenmerk der Konferenz lag insbesondere auf dem Beitrag von Biomethan zur sauberen Stadt. Kommunen stehen vor der Herausforderung ihre Klimaschutzziele einhalten zu müssen. Damit einher geht die Reduktion von Schadstoffen und Lärm.

Wo bestehen noch Biomassepotenziale und wie lassen sich diese heben? Welchen Beitrag kann Biomethan für Städte und Gemeinden leisten? Diesen Fragen widmete sich die Veranstaltung am 01. Dezember 2016.

Im Fokus der Konferenz standen in diesem Jahr aber vor allem der Beitrag von Biomethan zur sauberen Stadt. Vor dem Hintergrund von kommunalen Klimaschutzzielen und der damit einhergehenden Reduktion von Emissionen stehen Städte und Gemeinden vor großen Herausforderungen. Die Jahreskonferenz bot das Podium, um die Rolle von Biomethan als möglichen Lösungsansatz zu diskutieren. Darüber hinaus wurden die Preisträger des Wettbewerbs der Biogaspartnerschaft 2016 für die innovativsten Produkte ausgezeichnet.

 

Biogaspartnerschaft des Jahres 2016

Preisübergabe an den Gewinner.
Im Bild, von links: dena-Geschäftsführerin Kristina Haverkamp, fjuhlster-Geschäftsführer Jan Luca Plewa, Dr. Bernhard Drehe, Bundeswirtschaftsministerium. Foto: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)/Pedro Becerra - STAGEVIEW.de

Auf der Konferenz prämierte die dena auch die Preisträger des „Wettbewerbs der Biogaspartnerschaft 2016“. In diesem Jahr vergab die dena den Preis zum neunten Mal. Diesmal ging der Preis an die fjuhlster GbR Externer Link für das Projekt „Carsharing für Energiewender“.

Das Hamburger Startup will in einem Carsharing-Pool ausschließlich Fahrzeuge anbieten, die zu 100 Prozent mit Biomethan betrieben werden, das aus Rest- und Abfallstoffen oder aus überschüssigem Grünstrom gewonnen wird.