switch to english
Print
Facebook Like-Button laden!
Kurznachrichten

Kurznachrichten

  • 23.02.2017

    Baubeginn von Biomethananlage in Torgelow mehr

  • 15.02.2017

    Schmack Biogas baut zweite Biomethananlage in Frankreich mehr

  • 09.02.2017

    Überschüssiger Strom erhöht Biomethanausbeute mehr

  • 07.02.2017

    Forschungsverbund präsentiert Lösungsansätze für kosten- und energieeffiziente kleine Biomethananlagen mehr

  • 01.02.2017

    Studie: Sequentieller Anbau als Option für nachhaltiges Biomethan mehr

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Newsletter abonnieren

11. Biomethan ist ein hocheffizienter Biokraftstoff

Von den Biokraftstoffen kommt dem Biomethan aufgrund der hohen Energieerträge pro Hektar Ackerfläche eine besondere Rolle zu. Die hohen Erträge sind vergleichbar mit den zukünftig erwarteten Erträgen von BtL-Kraftstoffen (siehe Graphik) und lassen sich mit der Nutzung von Ganzpflanzen begründen. Die Herstellung von Biokraftstoffen der ersten Generation (Biodiesel, Bioethanol und Pflanzenöl) basiert dagegen ausschließlich auf den öl-, zucker- oder stärkehaltigen Teilen von Pflanzen. Sofern die anfallenden Nebenprodukte (Rapskuchen, Schlempe, Stroh) zur Biomethanherstellung verwendet werden, lässt sich damit die Reichweite der Biokraftstoffe der ersten Generation erhöhen. 

 

 

Im Vergleich zu den BtL-Biokraftstoffen der zweiten Generation, die erst in einigen Jahren kommerziell verfügbar sein werden, kann Biomethan schon heute in allen Erdgasfahrzeugen ohne technische Modifikationen eingesetzt werden.